Bannerbild
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Schule

Schuljahr 2019/2020

 

Wandertag 2019

 

Unser traditioneller "Kirmesmontag-Wandertag" führte uns dieses Mal bei schönstem, leicht herbstlichem Wetter an den Spielplatz in Bilkheim. Über die alte Bahnstrecke ging es in Richtung Wallmerod. Nach einer kleinen Pause bei Wahnscheid war es nur noch eine halbe Stunde bis zum Ziel. Dort angekommen, gab es Gelegenheit zum Essen und Spielen. Nach etwa einer Stunde ging es dann wieder zurück zur Schule. Auch unsere "frischgebackenen" Erstklässler haben gut mithalten können! Ein großes Lob dafür! Am Ende waren alle glücklich und stolz, diese lange Strecke durchgehalten zu haben. Frau Theis´ Schrittzähler zeigte an der Schule rund 21000 Schritte an. Was für eine Leistung!

 

Wandertag 1 Wandertag 2
Wandertag 3 Wandertag 4

 


Spannender Ausflug ins Haus der Sinne

 

Am Dienstagmorgen, 17. September 2019, fuhren alle Schüler und Lehrer der Brüder-Grimm-Schule Guckheim mit dem Bus nach Wiesbaden zum Haus der Sinne. Dort angekommen, frühstückten wir erst einmal unter freiem Himmel auf dem Vorplatz des imposanten Schlosses. Vor dem Eingang war eine riesige Rutsche, auf der mehrere Kinder nebeneinander sitzen konnten. Natürlich testeten wir diese im Anschluss ans Picknicken. Das hat Spaß gemacht.

 

Und dann ging’s ins Schloss. Jörg, einer der Mitarbeiter, führte uns durch verschiedene Bereiche. Bei allen ging es ums Wahrnehmen unserer Sinne: Sehen, Fühlen/Tasten, Riechen, Hören und Schmecken. Ganz Mutige liefen durch einen dunklen Gang und überquerten dabei ein Hindernis. Im Klangraum lauschten wir verschiedenen Geräuschen und durften selbst musizieren und mit Klängen experimentieren.

 

Eindrücklich war die Erfahrung, die einige im Dunkelcafé bei Maria gemacht haben. Dort war es stockdunkel, und wir mussten uns durch Tasten und Fühlen sowie Hören orientieren. Es gab so vieles in den alten Gemäuern und rund ums Schloss zu entdecken, dass wir den ganzen Tag hätten bleiben können, ohne dass uns langweilig geworden wäre. Doch leider mussten wir irgendwann zurückfahren. Gegen 14.30 Uhr trafen wir wieder an der Schule in Guckheim ein - mit unvergesslichen Sinneseindrücken. 

Haus der Sinne 1 Haus der Sinne 2
Haus der Sinne 3 Haus der Sinne 4

Neue Verstärkeranlage

 

Seit nach den Herbstferien freut sich die Schulgemeinschaft der Grundschule Guckheim über eine neue Verstärkeranlage. Die alte Anlage war defekt und nicht mehr nutzbar. Dank der großzügigen Unterstützung durch die "Sebastian-Stahl-Stiftung", die Stiftung "Hoffnung und Hilfe" und unseren Förderverein konnten wir nun eine recht professionelle PA-Anlage anschaffen, die wir für diverse Schulveranstaltungen und Aufführungen nutzen können. Ausgestattet mit zwei großen Boxen inklusive Bluetooth-Empfänger, einem kleinen Mischpult und zunächst drei Funk-Handmikrofonen haben haben wir jetzt die Möglichkeit, unsere Auftritte "wie die Profis" auf die Bühne zu bringen. Entscheidend dabei ist, dass die Anlage sowohl in einer kleinen Variante als auch für größere Einsätze flexibel einsetzbar ist. Ein erster Einsatz in der letzten Chorprobe brachte bereits einen ordentlichen Motivationsschub. Unter Anleitung ihres Klassenlehrers arbeiten sich derzeit einige Viertklässler in den Auf- und Abbau der Anlage ein. 

 

Verstärkeranlage1 Verstärkeranlage2
 

 

Der Nikolauslauf war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg!

-Guckheim holt Platz 3-

Am Sonntag, den 1.12.2019 versammelten sich gegen 15.00 Uhr ca. 65 Schüler und Schülerinnen und deren Freunde und Verwandte, mit ihren Eltern am Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur. Bei kalten Temperaturen, aber trockenem Wetter, erhielten alle unter 18jährigen Läufer der Grundschule Guckheim ihren Startaufkleber und eine Nikolausmütze. Nach einem Foto unter dem Startbogen ging es um 15.30Uhr gut gelaunt auf die 1,2 km lange Laufstrecke quer durch die Innenstadt von Montabaur. Vorbei an den Weihnachtsmarktständen und jubelndem Publikum, liefen die Kinder fast alle drei Runden oder mehr. Nach einer halben Stunde war der Lauf bereits beendet und alle fanden sich zur Siegerehrung auf dem Platz vor der Bühne ein.

Zur Freude aller belegte Guckheim von 13 teilgenommenen Grundschulen aufgrund der hohen Teilnehmeranzahl Platz 3!! Die Schüler konnten mit Ihren Lehrern einen Scheck von 500€ in Empfang nehmen. Dieser wird zugunsten des Sports an der Schule eingesetzt.

Nikolauslauf
Nikolauslauf2

 

Theaterfahrt nach Koblenz

Am 25.11.2019 fuhren alle Klassen unserer Schule nach Koblenz, um das Theaterstück „Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ anzuschauen. Wir kamen gegen 9 Uhr mit dem Bus an und suchten im Stadttheater unsere Plätze. Dann hieß es „Bühne frei“ für Räuber Hotzenplotz.

Dieser war mal wieder Wachtmeister Dimpfelmoser aus dem Gefängnis entkommen. Kasperl und Seppel wollten ihn austricksen und wieder einfangen. Sie bastelten eine Rakete und lockten den Räuber mit der Behauptung, der Mond wäre aus purem Silber, in den Wald. Er ließ sich daraufhin in ein Stück Stoff einwickeln und in die Rakete stecken. Kasperl und Seppel waren dann Mondmenschen und die Großmutter spielte die Fee Amaryllis. Mit einigen Tricks schafften sie es, den Räuber wieder im Spritzenhaus einzusperren.

Die Schauspieler tanzten und sangen zwischendurch. Das war lustig und hat allen Zuschauern gut gefallen. Nach einer kurzen Frühstückspause brachte der Bus uns wieder nach Guckheim.

Wir danken dem Förderverein, der alle Kosten für diese Fahrt übernommen hat.

Von Lina Metzger

 

Theater Theater2

 

 

Glasbläser zeigt Grundschülern seine Kunst

 

Am Montag, 9.03.2020, kam der Glasbläser in die Brüder-Grimm-Schule Guckheim. Josef Dolfus zeigte den Schülern, wie man aus Glas kleine Kunstwerke fertigen kann. Er erzählte viele interessante Details über seinen Beruf. Leo wollte wissen, wie Glas seine Form bekommt. „Ich muss es dem Glas beibringen“, erklärte der Glasbläser. Mit viel Geduld, Ruhe und Konzentration und verschiedenen Werkzeugen stellte er viele tolle Glasmodelle her – zum Beispiel ein Bonbon, eine Christbaumkugel, einen Trinkhalm und sogar eine Glasrose sowie einen niedlichen Elefanten. Das war ein lehrreicher Tag für alle. 

 

Glasbläser1 Glasbläser3
Glasbläser2 Glasbläser4

 

 

Schuljahr 2018/2019

 

Wandern in der Holzbachschlucht

Am Montag, den 3.9. brachte ein Bus uns Schülerinnen und Schüler und alle Lehrerinnen und Lehrer nach Winnen.

Von dort aus ging unsere Wanderung in die Holzbachschlucht.

Als wir nach etwa 40 Minuten Gehzeit angekommen waren, legten wir eine Pause zum Essen und Trinken ein.

Nachdem wir uns gestärkt hatten, begann das Erkunden der Schlucht. Dort haben wir viele interessante Dinge gesehen: Brücken, Felsen, schmale Wege und Hänge zum Klettern.

Schließlich brachen wir zum Rückweg nach Winnen auf. Der Bus fuhr uns zurück zur Schule.

Ich hatte viel Spaß!

von Laura Holzbach, Klasse 2

Wandertag Holzbachschlucht Wandertag Holzbachschlucht 2
Wandertag Holzbachschlucht 3

Karneval in der Grundschule

 

Am Freitag vor den Winterferien ging es in unserer Schule närrisch zu! Alle Kinder kamen in tollen Kostümen zur Schule und freuten sich auf das vorbereitete Programm.

Nach einer ausgedehnten Frühstückspause, für die jede Klasse ein eigenes kleines Buffet aufgebaut hatte, ging es dann auch endlich los.

Gekonnt führten Paul und Lara durch das Programm, das aus Sketchen und Tänzen - teilweise auch für alle zum mittanzen - bestand. So kam zum Beispiel beim Klassiker "Macarena" und auch beim aktuellen "Bobfahrersong" richtig Stimmung auf. Jakobus und Eli strpazierten die Lachmuskeln mit ihrem Sketch "Quiz-Show" und auch die Einschlafprobleme im ehelichen Schlafgemach mit Josua und Noah brachten viele Lacher. Der Gardetanz mit Lea, Lara, Lina, Mia und Lina wurde mit einer ordentlichen Rakete belohnt und dem Ruf nach einer Zugabe kamen die Tänzerinnen gerne nach.

Den Abschluss bildete eine kleine Tanzparty im Mehrzweckraum, der dafür in eine Disco verwandelt wurde. 

Hexen Einschlafprobleme

 

Paul                                                                                                                                      

 

Gardetanz

 

Bobfahrer

 

 

Publikum

 

Macarena

 

 

Tanz

 

Große Feuerwehr-Übung in der Schule

 

Am Samstag, dem 4. Mai fand in unserer Schule wieder eine große Feuerwehr-Übung statt. Alle zwei Jahre nutzt die Feuerwehr Guckheim unsere Räumlichkeiten, um im Falle eines Brandes entsprechend gut vorbereitet zu sein. 

Viele Schüler, die freiwillig an einem Samstag in die Schule kamen, erwarteten mit Spannung, was da wohl passieren würde. Um kurz vor 10 Uhr ging es dann so langsam los. Feuerwehrmänner versteckten lebensgroße Puppen im Gebäude, die später gefunden und gerettet werden mussten. Derweil hielten sich die Schüler in ihren Klassen auf und warteten. Dann ging plötzlich der Rauchmelder an, der Flur füllte sich schnell mit (Disco-) Nebel und obwohl es kein Ernstfall war, fanden es viele Kinder doch aufregend.

Da der Weg über den Flur nicht passierbar war, wurden alle Anwesenden über eine Leiter durch die Fenster gerettet. Dann ging es zur Kirche, die in solchen Fällen unser Sammelpunkt ist. Dort wurden alle vom Roten Kreuz in Empfang genommen und es wurde geschaut, ob es allen gut geht.

Gegen 11 Uhr konnten die Kinder dann wieder nach Hause gehen bzw. von ihren Eltern abgeholt werden. Wir sind froh und dankbar, dass die Feuerwehr diese Übung regelmäßig bei uns durchführt und in anschließenden Besprechungen immer wieder Möglichkeiten der Optimierung mit uns erörtert. So sind wir hoffentlich für den Ernstfall gerüstet.

Eine wichtige Information für die Eltern: Sollte es tatsächlich einmal vorkommen, dass unserer Schule evakuiert werden muss, bitte ich Sie, Ihre Kinder am Sammelpunkt (Kirche) abzuholen. 

Nebel in der Schule Feuerwehr-Übung
Feuerwehr-Übung 2 Feuerwehr-Übung 3

 


Guckheimer Grundschüler feiern Sportfest

 

Sportliches Engagement zeigten jetzt die Grundschüler der Brüder-Grimm-Schule Guckheim beim Sportfest auf dem Sportplatz in Westerburg. Das Ergebnis: ausgepowerte, glückliche Kinder und viele Ehren- und Siegerurkunden. Die Sechs- bis Zehnjährigen traten in den Disziplinen Weitsprung, Weitwurf, 800-Meter-Lauf und 50-Meter-Lauf an - und das bei heißen Temperaturen und Sonne satt. Da kamen alle - auch die vielen helfenden Mütter - ganz schön ins Schwitzen. Zum Ende des Fests zogen dunkle Wolken auf, und kaum saßen die Kinder im Bus, um zurück nach Guckheim zu fahren, platzte der Regen aus den Wolken. In der Schule gab’s dann für alle eine kleine erfrischende Abkühlung: ein leckeres kaltes Eis. „Wir sind stolz auf die Kinder. Sie haben vollen Einsatz gezeigt“, bilanziert Andreas Huth, auch im Namen des Kollegiums. „Das hat richtig Spaß gemacht“, sagt eine Erstklässlerin freudestrahlend, als sie ihre Ehrenurkunde in den Händen hält. Mit dem jährlich stattfindenden Sportfest wird sportliche Betätigung bei Kindern gefördert, außerdem soll eine positive Einstellung zu Bewegung vermittelt werden.

Sportfest 1 Sportfest 2
Sportfest 3 Sportfest 4

 

 


 

Kinderstimmen begeisterten in Guckheimer Kirche

Guckheim. Freudestrahlend blicken die Grundschüler ins Publikum und sich dann immer wieder gegenseitig an, während tosender Applaus das Gotteshaus in Guckheim erfüllt. Das jüngste Konzert der Brüder-Grimm-Schule Guckheim begeisterte die zahlreichen Besucher. Eine Dreiviertelstunde lang ließen die Kinder einen bunten Mix an Liedern erklingen. Angefangen bei „Afrika“, „Hallo, hallo, ich freu mich dich zu seh‘n“, „Es tönen die Lieder“ und „Alle Vögel sind schon da“ über „Schön ist die Welt“, „Sha la la la la“, „Eingeladen zum Fest des Glaubens“, „Halte zu mir guter Gott“ und „Herr, bleibe bei uns“ bis hin zu „Theo, mach mir ein Bananenbrot“, das „Nudelgespenst“ und „Leise fließt die Zeit“. Viele Beiträge wurden zweistimmig gesungen. Klasse 3 beeindruckte mit dem „Zauberlehrling“ der Jungen Dichter und Denker; Klasse 1 und 2 trugen thematisch passende Gedichte vor: „Die Wiese“ und „Amselmann und Amselfrau“. „Ein tolles Konzert“, sagte eine Mutter völlig beeindruckt von den Darbietungen. Ein Vater lobte: „Man merkt, dass viel geprobt wurde und eine Menge Arbeit darin steckt.“ Einmal die Woche finden in der Mehrzweckhalle der Brüder-Grimm-Schule klassenübergreifende Chorproben statt. Schulleiter Andreas Huth begleitet diese stets am Keyboard, so auch den Auftritt in der Kirche. Kurz davor wurden ein paar Extrastunden geübt. „Es ist das zweite Konzert, was wir ausrichten“, sagt er und verrät: „Und nicht das letzte.“ Als Dankeschön und zur Belohnung gab’s für die Kinder ein Eis auf dem Kirchplatz. Der Eintritt war frei; zugunsten des Fördervereins der Schule wurden Spenden entgegengenommen: Rund 300 Euro kamen so zusammen. 

Konzert 1 Konzert 2

 


Kreissportfest Oww. war ein voller Erfolg!

 

Am Freitag, den 14.06.2019, fuhren einige Schüler der Klassenstufen 3 und 4 der Brüder-Grimm-Grundschule Guckheim nach Hachenburg aufs Leichtathletiksportfest der Grundschulen.

Bei strahlendem Sonnenschein kamen wir, mit unserer Lehrerin Frau Dolamic und zwei Müttern als Helfern, gut gelaunt im Stadion an. Die Vorfreude war riesig und die Anspannung groß. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm zeigten wir an den verschiedenen Stationen unser Können. Unter anderem absolvierten wir eine Hürdenstaffel und eine Sprintstaffel, Medizinballstoßen, Flatterballwurf, Zielwerfen und einen Korkenausdauerlauf. Alle Schüler gaben ihr Bestes.

Am Ende stand fest: Wir haben den ersten Platz gemacht und somit gegen fünf andere kleine Grundschulen gewonnen. Glücklich und sehr stolz nahmen wir die Urkunde und den Pokal von Herrn Görlitz in Empfang.

Das war ein toller Tag und ein super Abschluss für die Viertklässler.

Kreissportfest1 Kreissportfest2